Immer diese Ausländer!

Im brandenburgischen Dorf Glambeck herrscht der Ausnahmezustand. Und alles wegen eines einzelnen jungen männlichen Afrikaners, der sich offenbar nicht beherrschen kann. Er attackiert Anwohner, beschädigt Autos und Fensterscheiben, hat schon mindestens eine Beziehung zerstört, indem er seinen Rivalen aus dem Dorf vertrieben hat, und benimmt sich auch sonst wie der letzte Honk. Die Bevölkerung resigniert.

Und was machen die Behörden? Man müsse sich arrangieren. Abwarten. Sich entsprechend anpassen. Verständnis aufbringen für den Fremden, das gehöre einfach zu seiner Lebensweise. Außerdem bleibe er ja nicht für immer, sondern habe fest geplant, in seine Heimat zurückzukehren.

Außerdem stehe er unter Naturschutz.

Bei dem jungen Afrikaner handelt es sich nämlich um den Weißstorch Ronny.

Und ich freue mich, dass trotz all der schrecklichen Ereignisse in letzter Zeit das Sommerloch Einzug gehalten hat, wenn ein einzelnes Federvieh in der Provinz für soviel Medienrummel sorgen kann. ^^

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s