Allmählich wird es fast schon peinlich …

… aber ich bin nicht tot. Wirklich. Ich rieche nicht einmal besonders streng. Leider ist im Büro und auch im Privatleben im Moment einiges los, darum komme ich nicht besonders oft dazu, irgendwas Schriftstellerisches zu tun. Und wenn ich nichts schreibe, gibt es auch nichts, worüber ich schreiben könnte. Klingt logisch, oder?

Im Moment bin ich fast jeden Tag in Familiendingen unterwegs. Da müssen Leute gefahren, Papiere erledigt, Dinge geholt werden. Und das alles dauert. Etwa drei Stunden pro Tag. Damit wäre dann auch die komplette Zeit weg, die ich für „meinen“ Kram aufwenden kann (Sport, Schreiben). Der Haushalt ist auch eher so ein Improvisations-Kunststück. Aber ich weiß ja, es kann nicht ewig so bleiben.

Und bei euch so?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s