Meine romantischste Erinnerung

Puh, mit Romantik habe ich es gar nicht so – da könnt ihr den Mann gerne nach fragen. Er hat es schon schwer mit mir. ^^

An eine Sache denke ich aber gerne öfter zurück. Wir waren Studenten und kannten einander noch nicht lange. Hatten gerade erst angefangen, miteinander auszugehen. Und ihr wisst ja, Studenten haben nie Geld. Wir spazierten also am Rhein entlang und redeten, wie man das so macht. Und irgendwann kletterten wir auf eine dieser kleinen schwimmenden Anlegeplatten hinunter, die zu den Rudervereinen gehören. Das ist nicht besonders erlaubt, aber es war spät – der Sommerhimmel war schon tief lavendelfarben, und vom anderen Rheinufer konnte man fast nur noch die Lichter sehen. Am Wasser war es recht frisch, und ab und zu schwappte die Bugwelle eines der vorbeiziehenden Kähne uns herum. Und wir saßen einfach und redeten, und so dicht am Wasser war es unglaublich leicht, private Dinge zu teilen …

Tja, aber sonst bin ich nicht besonders romantisch. Wobei, wartet … wir haben ein „unser Lied“:

Ein Gedanke zu “Meine romantischste Erinnerung

Los, gebt es mir!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.