Der abwegigste Monsterfilm, den ich je gesehen habe (und wieder sehen werde) …

… ist ohne Zweifel „Zombiber“. Ein Meisterwerk. So gnadenlos schlecht, das er wirklich schon wieder gut ist.

Zunächst verlieren ein paar nicht sehr aufmerksame Fahrer ein Fass mit einer seltsamen Flüssigkeit, die in ein Gewässer ausläuft.

Dann fahren ein paar junge, begrenzt sympathische Frauen zur Erholung zu einer abgelegenen Ferienhütte. Dort werden sie von ihren jungen, begrenzt sympathischen Freunden überrascht, die eigentlich gar nicht eingeladen waren.

Die Nachbarn sind mehr so merkwürdig bis unheimlich.

Und die seltsame Flüssigkeit hat inzwischen Auswirkungen auf die lokale Fauna. Es gibt viele wirklich schlechte Dialoge, noch schlechtere Special Effects und Splatter Effekte, soviel das Herz begehrt. Ist also vielleicht nicht für jeden.

Ein freundlich aussehender Biber hockt auf einem Ast, der aus klarem Wasser herausragt, und plant Böses. Im Wasser treibt Herbstlaub.
Der tut nur so harmlos. (Foto von Francesco Ungaro, gefunden auf Unsplash.)

Falls ihr euch dieses grandiose Meisterwerk der schlechten Unterhaltung nicht in voller Länge antun wollt, erzählt der Theme Song euch alles, was ihr über diesen Film wissen müsst. Ruhig anhören, ohne hinzugucken, ihr verpasst nichts.

Los, gebt es mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s