*wink*

Zu Selfcare gehört auch, dass man manche Dinge gelegentlich liegen lässt. Wie dieses Blog, wenn viel zu tun ist. Ich kann es ja einfach nicht lassen. Aber es gibt auch so viele spannende Projekte, von denen ich euch noch nicht erzählen kann! Ihr müsst einfach darauf vertrauen, dass es wohl was Ordentliches wird.

Bis Ende der Woche will ich die Neubearbeitung von „Lilienschwester“ fertig und hochgeladen haben. Einige von euch erinnern sich vielleicht noch an das kleine, abwegige Büchlein, das ich vor ein paar Jahren veröffentlicht habe. Das kriegt eine Grundrenovierung, ein wenig frische Farbe und wird der September-Band für das „Gruftgeflüster“. Einmal mehr bin ich nicht sicher, ob ich es tatsächlich unheimlich genug geschrieben habe – aber die Oktober-Geschichte wird euch aus den Socken gruseln!

Soviel zu meinem Alltag. Ich versuche, weder die Wohnung komplett verkommen noch mich auf dem Weg zur Arbeit überfahren zu lassen (gestern drei Versuche, heute nur zwei), und verzettele mich fröhlich weiter vor mich hin.

Los, gebt es mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s