Gruftgeflüster 10: Sterntaler und Eismarie

Winterzeit ist Märchenzeit – findest du nicht? Leider kann man sich seine Märchen nicht aussuchen – und wenn ich ehrlich bin, sind viele klassische Märchen schon ziemlich grausam. Deswegen kann meine Idee zum „Sterntaler“ dich bestimmt auch nicht schocken.

Im Gruftgeflüster-Rahmen (kahle Bäume in Violetttönen, deren Äste und Wurzeln verschränkt sind, in den Baumkronen ein Banner mit der Aufschrift "Gruftgeflüster") ein Friedhof im Schnee, vor einigen Gräbern stehen rote Lichter. Im Vordergrund regnet es goldene Münzen.
Gruftgeflüster 10: Sterntaler und Eismarie

Viele Märchen beginnen mit der bösen Stiefmutter. Aber Maries Leben ist kein Märchen, und als die obdachlose Cora der jungen Ausreißerin einen Job und einen Platz zum Schlafen verspricht, nimmt sie an. Sie kommen in einer verlassenen Fabrik unter, in der der mysteriöse Jack Hof hält. Er schickt sie nachts auf Friedhöfe, um nach geheimnisvollen Artefakten zu suchen. Der Reichtum, den sie finden, stellt eine tödliche Verlockung dar .Als Marie erkennt, auf welches Spiel sie sich eingelassen haben, ist es schon beinahe zu spät.

Neugierig geworden? Schon bald kannst du „Gruftgeflüster 10: Sterntaler und Eismarie“ über die üblichen Kanäle beziehen.

CN

Obdachlosigkeit, toter Elternteil, Ertrinken, Verfolgung