Alles beknackt, alles wie immer

Lustig, wie diese Frau immer mal wieder für Wochen in irgendwelchen Luftlöchern verschwindet ... hier ist einerseits nichts los, was sich zu bloggen lohnt, andererseits bin ich zu beschäftigt für ordentliche Einträge. Und dann sind da die Katastrophen. Beispielsweise ist es zu warm. Und es gewittert gar eindrucksvoll. Und entweder die böse Technik oder meine … Alles beknackt, alles wie immer weiterlesen

Frust!!!

Ehrlich gesagt, ich bin generell nicht besonders frustresistent - und im Moment noch weniger als sonst, es gab einfach so viele "Dann eben später" oder "Dieses Jahr leider nicht" oder "Wir werden uns halt noch einen Moment zusammenreißen müssen" ... und an manchen Tagen merke ich, dass sich das stapelt. Aufeinander, und auf die Dinge, … Frust!!! weiterlesen

Schützenswerte Investitionen

Nein, das ist keine ultramoderne Wassermelone. Als halbe Niederländerin (eigentlich zwei Drittel Niederländerin, darum gibt es von mir auch soviel ^^ ) hege ich ja eine traditionelle Verachtung für Fahrradhelme. Kein Wunder, in einem Land, das komplett platt ist und in dem alle anderen Verkehrsgegnerteilnehmer auch nur mit zwei Rädern und ein wenig Blech bewaffnet … Schützenswerte Investitionen weiterlesen

Es kommt und geht und kommt und geht …

Foto von Mason Kimbarovsky, gefunden auf Unsplash Manchmal blogge ich wie so eine irre Hilde, dann verschluckt das Leben mich und spuckt mich (gefühlt) einmal über den Ozean. Habt ihr mich vermisst? Hoffentlich nicht - hoffentlich war euer Leben so spannend, dass mein temporäres Ausbleiben gar nicht bemerkt wurde. Ich war natürlich mit Band 4 … Es kommt und geht und kommt und geht … weiterlesen

Termine und so

Diese Woche ist knusprig termingefüllt, das kann ich euch mal sagen. Post-Wegbring-Termine, Einkauf-Termine, Großes-Paket-Kommt-Termine ... so ein richtiges Luxusleben. Außerdem habe ich am Donnerstag meinen ersten Friseurtermin seit ... na ja, ihr wisst ja. Das ist der eine Nachteil von so einem Kurzhaarschnitt - der BLEIBT nicht kurz. Zugegeben, meine Friseurin hat wirklich toll geschnitten. … Termine und so weiterlesen

Ein Tag in Bereitschaft

Diesen Monat wurden unsere Büro-Abteilungen aufgeteilt, und jeweils die Hälfte bleibt für zwei Wochen "in Bereitschaft" zuhause. Ich dachte mir, ich nehme eich mal durch so einen Tag mit. Frühstück. Dazu ein wenig Lektüre. Danach wird bis Mittag an meinem Manuskript gearbeitet und geschrieben. Im Moment ohne Rechner, aus Gründen. Aber Papier macht auch Spaß. … Ein Tag in Bereitschaft weiterlesen

Über Montage und das harte Leben von Büchern

Fachbuch mit einer leichten Linsenssuppennote. Ich würde zu gern behaupten, dass das das erste meiner Bücher ist, das so aussieht. Es war in meiner Bürotasche, ich fuhr ein wenig schwungvoll um eine Kurve, die Tasche fiel, die Suppe suppte, und das ist das traurige Ergebnis. Leider passiert mir das öfter. Nicht notwendigerweise mit Linsensuppe - … Über Montage und das harte Leben von Büchern weiterlesen