Brunnentiefen

Jeder Mensch hat in sich einen Brunnen.

An schwierigen Tagen stelle ich mir meinen Brunnen vor.

Er reicht weit in die Tiefe. Aus ihm schöpfe ich Energie, wenn der Alltag schwierig ist. Er erfrischt mich, wenn ich keine Kraft mehr habe.

Neulich kam etwas aus diesem Brunnen.

Es bewegte sich spinnengleich und dicht am Boden. Langes Haar verdeckte die Details. Seine Füße verwirbelten den Nebel.

Ich floh.

Seitdem habe ich mich noch nicht wieder in die Nähe des Brunnens getraut. Aber ich bin nicht allein.

Es kommt.

Töchter verstümmelt – Stiefmutter der zukünftigen Königin unter Verdacht!

Psychologen vermuten Fuß-Fetisch

Photo by Agung Pandit Wiguna on Pexels.com

MPA – Im Rahmen der anstehenden königlichen Hochzeit und Krönungszeremonie sind die Umstände, unter denen die zukünftige Königin aufgewachsen sind, ins Interesse der allgemeinen Öffentlichkeit gerückt. Besorgte Insider geben zu bedenken, die angehende Königin sei aufgrund ihrer zurückgezogenen Kindheit und Jugend möglicherweise nicht in der Lage, repräsentative Aufgaben zu übernehmen. Diese fragwürdigen Zustände werden auch dafür verantwortlich gemacht, dass beide Stiefschwestern unter physischer Verstümmelung ihrer Füße leiden, welche offensichtlich mit einer scharfen Waffe verursacht wurde.

Obwohl von den Verdächtigen in dieser Angelegenheit bislang kein offizielles Statement veröffentlicht wurde, weisen die Indizien auf die Mutter der beiden jungen Frauen hin. Anonyme Zeugen haben bestätigt, die Dame Dumont sei nach den jüngsten Feierlichkeiten bei Hofe von der Fußform ihrer Töchter geradezu besessen gewesen.

Die jungen Frauen befinden sich in medizinischer Betreuung. Es wird nicht erwartet, dass sie an den in Kürze stattfindenden Zeremonien teilnehmen werden.

Unmoralische Charakterübung ^^

Wenigstens kann ich mich in diesem Fall damit rausreden, dass das alles nur der Erprobung meiner schriftstellerischen Fähigkeiten dient.

Ich habe einen Ex. Mit dem bin ich noch befreundet, aber wir haben nur sporadischen Kontakt.

Seit etwa einem Jahr habe ich eine neue Telefonnummer, die er bis zum letzten Wochenende nicht kannte.

Eine gemeinsame Freundin hatte mir seine aktuelle Nummer vor ein paar Wochen (mit seinem Einverständnis, das ist wichtig!) gegeben.

Was macht eine gute Schriftstellerin also an einem langweiligen Freitag Abend? Sie führt besagten Ex aufs Glatteis. Und das tut sie nicht einfach durch anonyme SMS, sondern indem sie einen detaillierten Charakter entwirft – der dann anonyme SMS verschickt. Dazu muss natürlich genau ausgeklügelt werden, was das für eine Person ist. Und wie man das mittels SMS kommuniziert. Ich sag euch, da steckt mehr Arbeit hinter, als man meinen könnte! Aber das Ergebnis hat sich gelohnt. Ich erspar euch den kompletten Blödsinn, der zwei Tage gedauert hat, aber es fing so an:

Ich: „hey süsser erinnerst du dich an mich ?“

Er: „Etwas mehr Info bitte ?? habe deine Nr nicht… neues Handy“

Ich: „wasn das für ne blöde ausrede ?“

Und es endete wie folgt:

Er: „Wer bist du?“

Ich: „und warum ? könnte dir ein bild von meiner pussy schicken dann weisstes bestimmt“

Er: „Ok“

An dieser Stelle dachte er wahrscheinlich, er hätte einen Glückstreffer gelandet.

Ich: „is aber nicht rasiert.“

IMG_0316

Da dämmerte ihm dann allmählich, dass die unbekannte Person mit beschränkter Syntax und einer Vorliebe für Computerspiele und illegale Substanzen wohl nicht real ist. Ja, meine Lieben, ich hab schamlos gelogen! Alles im Namen der Kunst, versteht sich…

(Ahem.)