Geben ist seliger als nehmen

IMG_0073

Das beste Geschenk, das ich je gemacht habe? Wahrscheinlich die Wackentickets für den Mann. 2018 waren wir da, und es hat viel Spaß gemacht – diesmal sogar ohne Schlamm. Insgesamt verschenke ich inzwischen lieber Events als Objekte, davon hat man mehr und sie sammeln keinen Staub (außer natürlich, ich finde DAS Geschenk).

Wie sieht’s bei euch aus? Womit habt ihr mal jemandem eine besondere Freude gemacht?

Ich wacke, du wackst ,wir wacken, …

Ein paar Impressionen vom vergangenen Wochenende. Der Mann aus meiner Wohnung und ich waren, ihr habt es euch vielleicht schon gedacht, auf dem Wacken Open Air, wo es dieses Jahr statt Schlamm jede Menge Staub gab – öfter mal was Neues! Der Gummistiefelstand war komplett verwaist, da hat auch keiner mit gerechnet. Stattdessen gab es Sonne(nbrand) en masse, und die Trinkwasserstationen waren immer gut besucht. Kein Wunder, schließlich können 75.000 Metal-Fans nicht nur von Bier leben. ^^

Meine Highlights:

  • Eine stagedivende Riesengummiente bei Alestorm.
  • Clawfinger.
  • Auf dem Weg ins Zelt nachts noch schnell aufwärmen unter den Flammenwerfern bei „Bloodsucking Zombies from Outer Space“.

Da hätte ich drauf verzichten können:

  • Staub auf jeder einzelnen Schleimhaut.
  • Fünf Stunden Stau auf dem Rückweg.
  • Den Sonnenbrand, den ich mir auf dem Weg vom Zelt aufs Gelände eingefangen habe, ehe ich einen schützenden Schal erstehen konnte.

In diesem Sinne: Immer schön im Schatten bleiben!

IMG_5503