Andrea die Lüsterne und die lustigen Tentakel des Todes

IMG_1114

Das ist Bob.

Bob ist ein Außerirdischer.

Bob will die Menschheit nicht vernichten.

Sei wie Bob.

Was es mit Castingshows, Harzer Käse und dem Alpha-Wellen-Modulator auf sich hat, erfahrt ihr, wenn ihr … genau … das Buch kauft! Und zwar beim Chaospony-Verlag!

Das Cover:

AdLudlTdT Cover Front

Der Klappentext:

„Verdammt! Da freut sich Andrea eigentlich auf eine heiße Nacht mit dem Typen aus dem Supermarkt und dann findet sie stattdessen ein Alien im Keller. Dieser Oktopus für Arme spioniert doch tatsächlich die Erde aus, um eine interstellare Invasion vorzubereiten! Der hat sie doch nicht mehr alle! Das kann Andrea natürlich nicht erlauben. Glücklicherweise hält sich das Tentakelwesen selbst für einen begnadeten Komiker und träumt von einer Karriere im Fernsehen. Dafür würde er sogar seine Pläne zur Kolonialisierung der Erdenbewohner aufgeben. Andrea bleibt nur eine Wahl: Sie muss die lustigen Tentakel des Todes groß rausbringen und so die Welt retten.“

Der Bestelllink.

Der Amazon-Bestelllink. (Bald auch als E-Book!)

Das Bücherregal hat auf Youtube eine Meinung zu Andrea und Bob.

Die Leserstimmen:

Herrlich geschildert sind Andreas ungeliebter Büroalltag in der Anzeigenannahme eines Lokalblattes und die Zusammenstöße mit ihrer spießigen Chefin. Frech und unverblümt wird alles auf die Schippe genommen, was gerade durch die deutsche Fernseh- und Medienlandschaft tobt: Castingshows, Esoterikfernsehen, Genderdiskussionen, Ufo-Jünger, Youtube-Stars. Ich habe das Buch mit großem Vergnügen in einem Rutsch ausgelesen und vergebe ohne Einschränkung 5 Sterne!

***

Dieses Buch ist so herrlich erfrischend, wie der Titel es bereits erahnen lässt. Grotesk witzig (…) Kaufen, lesen, lachen!