Autorenwahnsinn Tag 30: Dein bester Schreibtipp

20292833_1203500483129769_4868186793054811788_n

Die meisten Schreibtipps sind ja schon reichlich abgegrast, vor allem von klügeren Leuten als mir. Aber drei Kleinigkeiten habe ich dann doch:

  1. Setzt euchwirklich jeden Tag hin und schreibt. Würde ich nur schreiben, wenn ich Lust hätte, müsstet ihr noch länger auf Helena warten. Gestern wollte ich eigentlich Chips und Sofa, und am Ende sind doch etwa zweitausend brauchbare Wörter dabei herumgekommen. Der Appetit kommt beim Essen.
  2. Lernt die gottverdammten Regeln. Und damit meine ich nicht Heldenreise, Spannungsbogen und Charakteraufbau, sondern ganz profan Rechtschreibung, Zeichensetzung, Grammatik, Syntax. Egal, wie grandios die Geschichte ist, die ihr schreibt, wenn niemand sie entziffern kann, wird das nix mit „reich und berühmt“.
  3. Und wo ihr schon dabei seid: Arbeitet an eurem Stil. Verbessert euren Ausdruck. Lernt, Sprache bewusst einzusetzen – wie ein Maler, der seinen Pinsel schwingt und nich wie ein betrunkener Sprayer um die Ecke vom Bahnhofsklo (es sei denn, natürlich, das ist genau der Stil, den ihr erzeugen wollt ^^ ).
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s